Drucken

23.03. - B3 Dachstuhlbrand

Am 23.03.2018 heulten im Umkreis von Hohenau zahlreiche Sirenen. Grund dafür war ein Dachstuhlbrand eines Hauses, in dem auch zwei Geschäfte untergebracht sind.

Um ca. 13:00 Uhr wurden insgesamt 7 Feuerwehren alarmiert.
Beim Eintreffen der FF-Hohenau war eine Rauchentwicklung im Dachstuhlbereich erkennbar, worauf sich sofort ein Atemschutztrupp ausrüstete und zum Innenangriff vorging. Die Hauptstraße wurde inzwischen für den gesamten Verkehr gesperrt und ein Atemschutzsammelplatz eingerichtet.

Der Innenangriff zeigte rasche Wirkung, von Außen wurde der betroffene Dachbereich geöffnet, um an die Glutnester zu kommen. Um einen optimalen Löscherfolg zu erzielen wurde schließlich Schaummittel eingesetzt, was dann auch zum Erfolg führte. Auch die FF-Neusiedl stand mit der Wärmebildkamera im Einsatz.
Im Dachgeschoß finden gerade Renovierungsarbeiten statt, bei diesen dürfte der Brand möglicherweise ausgebrochen sein. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Im Einsatz standen das Rote Kreuz, die Polizei, die Feuerwehren aus Hohenau, Rabensburg, Ringelsdorf, Niederabsdorf, Dobermannsdorf, Palterndorf und Neusiedl / Zaya.

mehr Fotos: AFKDO Zistersdorf
Text & Foto: (c) AFKDO Zistersdorf