News

Drucken

29.10. - Sturmschäden - ein arbeitsreicher Sonntag

Sonntag, 29. Oktober 2017 – um 14:21 Uhr wurde die FF Dobermannsdorf zu Sturmeinsätzen alarmiert !
In einem Innenhof der Heroldgasse wurde ein Baum aufgrund des heftigen Sturms entwurzelt und landete auf dem Dach des Hauses. Zuerst wurden die Äste des Baumes nach und nach entfernt. Nachdem der verbliebene Teil des Baumes stabilisiert wurde, konnte auch der doch massive Stamm stückweise abgetragen werden.
Auf einer Baustelle bei der Pfarrkirche wurde eine ‚PipiBox‘ vom Winde verweht und kam auf den öffentlichen Gehsteig zu liegen. Die Box wurde zurück auf die Wiese transportiert und anschließend die Fläche von der ausgetretenen Flüssigkeit gereinigt.
In der Schulsiedlung sind einige vom Sturm gelockerte Dachziegel eines Wohnhauses vom Dach gerutscht. Die Dachziegel wurden gesichert und an der richtigen Stelle wieder eingedeckt.
Auch vor dem Gemeindeamt hielt eine Birke den Kräften des Sturmes nicht stand und stürzte auf die Parkplätze. Der umgestürzte Baum wurde soweit abgetragen, damit die Zufahrtstraße wieder frei passierbar war.
Es wurden 17 Gesamteinsatzstunden geleistet.