Donnerstag, 25. April 2019

Ablauf

Es werden zwei Grunddurchgänge durchgeführt. Der erste Grunddurchgang erfolgt laut einer Startliste welche den Bewerbsgruppen im Vorhinein bekannt gegeben wird. Aufgrund der Angriffszeit und eventueller Fehler ergibt sich eine Reihenfolge für den zweiten Durchgang.
Für die Abfolge des zweiten Grunddurchganges zählt der erste Durchgang. Es beginnen die beiden besten Gruppen bis hinunter zu den beiden langsamsten Gruppen.

Für die Qualifikation der besten acht Gruppen des KO-Bewerbs zählt der bessere Grunddurchgang aus den beiden Grunddurchgängen. Daraus ergibt sich auch die Reihenfolge bzw. Endplatzierung für die Ränge 9-xxx. Bei exakt gleichen Zeiten, gilt die Gruppe als besser platziert, welche die schnellere zweite Zeit (inkl. Fehler) hat.

Die Plätze 1-8 des Grunddurchganges mit Streichresultat qualifizieren sich für den KO-Bewerb der besten acht Gruppen.

Der KO-Bewerb läuft folgendermaßen ab:

1.Platz GD - 8.Platz GD = DG 1
2.Platz GD - 7.Platz GD = DG 2
3.Platz GD - 6.Platz GD = DG 3
4.Platz GD - 5.Platz GD = DG 4

Sieger DG 1 – Sieger DG 4 = DG 5
Sieger DG 2 – Sieger DG 3 = DG 6

kleines Finale:
Verlierer DG5 – Verlierer DG 6 = DG 7

Finale:
Sieger DG 5 – Sieger DG 6 = DG 8

Der Gewinner ist Sieger des Parallelbewerbes „das Original seit 1986“

Reihung der Plätze 1-8:

Plätze 5-8:
Die Verlierer der Durchgänge 1-4, wobei die Gruppe mit der schnellsten Zeit+Fehler den 5. Platz erhält und die langsamste Gruppe den 8 Platz. Dazwischen werden gleichlautend die Plätze 6 und 7 vergeben.
Platz 4:
Der Verlierer aus dem Duell DG 7
Platz 3:
Der Gewinner aus dem Duell DG 7
Platz 2:
Der Verlierer aus dem Duell DG 8
Platz 1:
Der Gewinner aus dem Duell DG 8

Die schnellste Angriffszeit (inkl. Fehler) des Tages wird ebenfalls mit einem Preis prämiert.

Drucken