Mittwoch, 12. August 2020

23.07. - Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Kurioser Einsatz zwischen Palterndorf und Gösting: Der Lenker eines PKW rammte aus Gösting kommend auf der L15 am Nachmittag des 23.07.2013 einen Lieferwagen, versuchte aber offensichtlich die Fahrt fortzusetzen, musste aber den Wagen schließlich abstellen und trat die Flucht an. Während die Feuerwehr Palterndorf die Straße reinigte hielten Einsatzkräfte der Polizei nach dem Flüchtenden Ausschau, er konnte kurze Zeit später in Rabensburg, seinem Wohnort gestellt werden. Die FF Dobermannsdorf wurde anschließend gegen 16 Uhr mit dem WLFA-K zu Hilfe gerufen um die Bergung bzw. den Abtransport des PKW durchzuführen.

Einsatzdauer (FF Dob): 1,5h

Foto (c) AFKDO Zistersdorf

Mehr Fotos: AFKDO Zistersdorf

 

01.09. - Geburtstagsfeiern

Am Samstag den 24. August luden Rudolf Kargl und Christian Trimmel ihre Kameraden der Feuerwehr ins Feuerwehrhaus zu einer gemeinsamen 40er Geburtstagsfeier ein. Auch das Kommando ließ es sich nicht nehmen und gratulierte den beiden, welche seit Jahren fixer und aktiver Bestandteil der FF sind, recht herzlich und überreichte ihnen eine kleine Aufmerksamkeit.

Auch Alexander Bach lud eine Woche später am 31. ebenfalls ins Feuerwehrhaus ein um mit ihm seinen 30er zu feiern. Auch hier erschienen zahlreiche Kameraden um dem Jubilar zu gratulieren. Auch hier wurde seitens des Kommandos ein kleines Present überreicht, eine Statue des Hl. Florian.

14.09. - Hochzeit Karin & Stefan

Am Samstag den 14. September 2013 trauten sich unser Kamerad Stefan Trimmel mit seiner Karin in der Pfarrkirche in Eichhorn. Unter Anwesenheit vieler KameradInnen gaben sich die beiden das JA-Wort.
Die Kameraden ließen es sich nicht nehmen ihnen im Anschluss an die Zeremonie Spalier zu stehen. Kdt Jürgen Heinisch überreichte als Aufmerksamkeit einen Blumenstrauß und wünschte den beiden im Namen der Feuerwehr viel Glück auf ihrem weiteren Lebensweg!

27.09. - Atemschutzübung

Am 27.09.2013 fand die interne Atemschutzübung der FF Dobermannsdorf statt. 5 Kameraden stellten sich der Aufgabe eine verletzte Person aufgrund eines Gärgasunfalles zu retten. Dabei kommt es vor allem auf die Schnelligkeit an. Anschließend wurden diverse Rettungsgriffe sowie Erste Hilfe Maßnahmen durchbesprochen und geübt.